The Punk Rock Girl explains her reasons

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sehr geehrter Benutzer,

    du bist derzeit nicht eingeloggt. Um alle Funktionen unserer Seite verwenden zu können logge dich bitte ein.
    Alternativ, solltest du nicht registriert sein, kannst du dies >>Hier<< tun.

    Derzeit suchen wir Unterstützung für unser Team! Interessenten können sich hier informieren!

    • The Punk Rock Girl explains her reasons

      Während der Show findet ein Interview mit Ruby Riott im Backstagebereich statt, die Interviewerin begrüsst dabei Ruby



      Carusso: Guten Abend Ruby, du hast dich ja heute bereit erklärt dein Handeln von letzter Woche zu erklären, deswegen nun die Frage:
      Warum hast du deinen Rücken dem Riott Squad gekehrt? Der Squad wurde ja schliesslich in deinem Namen gegründet
      und wurde erst vor ein paar Wochen in's Leben gerufen. Warum also der plötzliche Sinneswandel?

      Carusso hält daraufhin das Mikro Ruby hin, welche dann zu sprechen begann.



      Ruby: Hallo erst einmal Charly, auch dir einen wunderschönen Abend... nicht... Also ja, ich habe mich bereit erklärt im Interview mein Handeln
      zu erklären und genau das werde ich tun. Denn weisst Charly, weisst du wie es ist, wenn du merkst, dass eine gedachte veränderung dir positiv gut tun würde
      und du aber schnell merken musst: Ups, hätte ich das mal lieber sein gelassen... Bestimmt hast du das, sei es einem Mann, der dich dann stehen lassen hat oder
      weil du die Augen nicht auf gemacht hast, als du dich bei deiner vorherigen Arbeitsstelle beworben hast und nicht geschnallt hast was das für'n Saftladen ist.

      Nun, genau das ist mir letzte Woche aufgefallen, als ich, endlich ma wieder, ein Match bestreiten konnte.



      Ruby: Asuka hat mich fair besiegt, zugegeben, aber das würde mit meiner neuen Einstellung nicht mehr passieren, denn weisst du warum Charly?
      Ich habe gemerkt, dass mich etwas zurückgehalten hat, die ganzen letzten Wochen! Und das war der Squad!
      Sarah Logan bekommt beim Summerslam ein Title-Shot, einfach so! Ich habe den Squad in's Leben gerufen, ich hätte da um den Title kämpfen sollen!
      Aber gut, ich dachte mir, ich gebe Sarah das Rampenlicht aber dann musste ich feststellen, dass ich mich nicht auf den Squad verlassen konnte.
      Matches wurden nicht bestritten, ich wurde von Liv hängen lassen, da sie nicht aufgetaucht war, Sarah ruhte sich auf ihren Lorbeeren aus und ich?

      Ich war in random Matches gebooked! Matches, die keine Relevanz hatten! Und die Niederlage letzte Woche zeigte mir, dass es Zeit war, etwas zu tun!



      Ruby: Ich habe mich darum gekümmert, dass die beiden richtig in's Rampenlicht kommen, wir haben einen Riesenfleischklotz namens Nia Jax ausradiert!
      Wir hätten die Womens Division dominieren können, zu dritt an der Spitze sein können! Aber nein, stattdessen kocht jeder sein eigenes Süppchen, intressiert sich nicht für den anderen
      und ich hatte daraufhin die Schnauze voll! Sarah Logan kriegt keine Interviewanfragen, sie war gerade einmal in den Headline News, warum wohl?
      Weil sie eine Niemand ist! Sie tut nichts, das Gleiche kann ich über Liv sagen!
      Ich habe sie aus der Relevanz gezogen, in dem wir ein Riesen-Statement setzen und wie danken sie es mir? Sie machen selber nichts!

      Und ich bin nicht der Depp vom Dienst, der anderen die Schuhe putzt und zum Abschluss noch den Arsch küsst für etwas, das nicht ist!



      Ruby: Eigentlich sollten beide mir den Arsch küssen, denn ich habe sie relevant wirken lassen, Sarah Logan hat sogar mir den Titel zu verdanken verdammt nochmal!
      Aber nein, kein Danke, kein nichts! Und daher können mich nun beide erst Recht! Und genau das habe ich letzte Woche gemacht, als mir auffiel wo der Fehler lag.
      Dieser Fehler ist nun wieder behoben, es wurde auch Zeit. Sarah Logan und Liv Morgan haben es verdammt nochmal verdient, was sie bekamen und ich habe kein Bereuen!
      Die News sind die besten Beweise dafür, es war Zeit, dass ich zeige wer hier der Star ist und über wen die Artikel schreiben sollten; nämlich über ein Punk Rock Girl, welches die Womens Division dominiert! Doch wenn man erfolgreich sein will, dann hat man entweder ein Team, das für alle im Team gleich steht oder man kämpft sich alleine zur Spitze hoch, man betrachte nur Baron Corbin bei Smakdown Live.
      Und genau das habe ich nun auch vor. Ich fordere, wie letzte Woche klar visuell zu sehen war, Sarah Logan bei Hell in a Cell um den RAW Womens Championship heraus!



      Ruby: Genau Sarah, Du kannst dich offiziell für den Titel herausgefordert fühlen, denn bei Hell in a Cell wird die letzte RAW Womens Championesse Ruby Riott heissen!
      Um einen kleinen Vorgeschmack zu geben, werde ich Liv Morgan heute ausschalten, wie eine Klatsche, die eine Fliege unter sich zerdrückt!
      Alles was ich nun will, ist die offizielle Bestätigung von unserem schnösligen Briten Mr. Regal, denn laut dem News Artikel wäre das Match offiziell aber ich glaube da News nicht immer,

      in meiner Vergangenheit habe ich ja bewusst gegen gewisse medien angekämpft und weiss, wann ich sie mir zu nutzen machen muss.

      [Antwort: @mcbmarcel Angriff: aus]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheViperwarfar ()

    • Bevor Riott weiterreden kann, reicht eine Hand zwischen sie und die Interviewerin. Als die Kamera rauszoomt, ist der General Manager William Regal zu erkennen.


      (Zelina Vega ist Ruby Riott; die Interviewerin Carusso)

      Mit einem freundlichen Nicken macht er der Interviewerin klar, dass er alleine mit Riott sprechen möchte. Die Interviewerin verschwindet und Regal stellt sich zu Riott.


      (Bayley ist Riott; im Interview-Bereich nicht in Regals Büro)

      William Regal: Ms. Riott, vorerst, ja, sie haben ein Match mit Sarah Logan um die RAW Women's Championship bei Hell in a Cell diesen Sonntag. Es ist offiziell. Die Vertragsangelegenheiten klären wir nach der Show.

      Riott will einklinken, doch Regal fährt fort.

      William Regal: Ich muss ihnen aber offen sagen, dass ich ihre Position hier nicht verstehe. Sie können mit ihrem "Squad" machen was sie wollen, das ist letztendlich ihr Problem aber ich werde nicht meine Entscheidungen so grundlos kritisieren lassen. Sarah Logan hat nicht "einfach so" einen Titleshot beim SummerSlam bekommen, sie hat sich diesen Titleshot bei Extreme Rules in einem Fatal-4 Way Match verdient. Es ist richtig, dass man nicht viel von ihr hört und ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan davon. Sie hat aber Sasha Banks den Titel abgenommen, wenn sie also ein Problem damit haben, dass sie den Titel trägt, dann lassen sie das an Sasha Banks aus. Wiederum kann ich ihnen aber anrechnen, dass sie wenigstens das Problem selber ausarbeiten wollen, statt sich einfach irgendwo zu verstecken und nichts zu machen. Ach ja, noch ein Tipp: Denken sie sich vielleicht originellere Beleidigungen aus als "schnöseliger Brite". Wars das dann oder haben sie noch ein Anliegen, Ms. Riott?

      ANTWORT: @TheViperwarfar sonst ENDE
    • Als Regal zu Ende war, konnte sich Ruby ein Lächeln nicht verkneifen und begann dabei zu sprechen



      Ruby: Nicht so kritikfähig, was? Egal, ich bin es auch nicht immer, also verstehe ich Sie da ein wenig "Mr." Regal.
      Kleiner Scherz, ich hoffe Sie nehmen die Anspielungen mit schnöselig nicht ganz so ernst, ich meine, Sie sind ein Brite, sie erfüllen
      einfach das Klischee des klassichen, Tee trinkenden Briten, der immer im Anzug gekleidet zur Arbeit kommt, höflich spricht und so tut,
      als sei er in gar keiner Angelegenheit involviert und einfach nur blose Entscheidungen trifft, die auf irgendwelchen Richtlinien basieren.
      Fehlt nur noch der Zylinder und der Gehstock, hm, vielleicht noch Kotletten und zack:

      Sie wären der perfekte, stereotypsiche Brite, der so das Gesamtbild eines Menschen für alle anderen Menschen vereinfacht.


      Der Sarkasmus in Ruby's Worten war nicht zu überhören.



      Ruby: Tatsächlich ist das aber eine gute Frage, "Mr." Regal, oder sollte ich lieber William sagen? Naja, eigentlich habe ich keine Anliegen mehr.
      Ich bin dabei mir ein neues Theme Song zu suchen, ich habe ein Titelmatch bei Hell in a Cell.... Hm...
      Lass mich überlegen William... News werden auch schon über mich folgen als der Punk, der alles kaputt macht...


      Riott überlegt und überlegt und findet schlussendlich ihr Anliegen.



      Ruby: Ha! Ich hab den Gedanken erfasst: Ich hab gar keine weiteren Anliegen. Ich hab alles was brauche, bin eine Menge losgeworden,
      die mich angepisst haben und meine gerechte Belohnung habe ich nun auch. Powerrankings sind mir egal. Kannst dich echt glücklisch schätzen, William,
      dass du zumindest eine gerechte Autoritätsfigur bist, der weiss, was er tut, ganz im Gegensatz zu der Verrückten Alten bei Smackdown drüben... Bargh...
      Normalerweise ist ja mein Motto immer gewesen gegen die Autorität anzufechten, doch bei dir mach ich ne Ausnahme William, dieses Motto gilt nur für
      Unterdrücker. Auch wenn ich jezt Streit anfangen könnte, dass es ein Fehler war Loagn in das damalige Fatal4Way zu setzen, so versuche ich diesen Streit mal

      sein zu lassen und bedanke mich einfach für deine richtige Entscheidung, dass de das Match bei Hell in a Cell offiziell gemacht hast. Und ja, die Vertagsangelegenheit besprechen wir noch.



      Ruby: Hast du denn noch irgendwelche Anliegen, die du vor der Vertragsunterzeichnung und somit vor Hell in a Cell
      klären willst, oder darf ich mich nun auf mein heutiges Match vorbereiten?


      Ruby war mehr als nur frech, trotz den wahren Worten, die sie gesagt hatte.


      [Antwort bei Bedarf: @mcbmarcel / Ansonsten: Ende]