Saison mit Hindernissen - AJ Lee im Interview: Teil 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sehr geehrter Benutzer,

    du bist derzeit nicht eingeloggt. Um alle Funktionen unserer Seite verwenden zu können logge dich bitte ein.
    Alternativ, solltest du nicht registriert sein, kannst du dies >>Hier<< tun.

    Derzeit suchen wir Unterstützung für unser Team! Interessenten können sich hier informieren!

    • Saison mit Hindernissen - AJ Lee im Interview: Teil 1

      Liz Miele:
      Heute sprechen wir über eine Frau, die das ganze Jahr über die SmackDown General Managerin war: AJ Lee.


      AJ Lee:
      Genau.



      Liz Miele:
      Manch einer würde sagen, dass diese Saison nicht so erfolgreich war, wie die letzte. Aus Ihrer Sicht sind ja trotzdem viele Sachen passiert.
      Wie sehen Sie das?

      AJ Lee:
      Ähm. Ich finde, dass man das nicht sonderlich vergleichen kann. Es gibt einfach Dinge, die man nicht planen kann. Mal läuft es eben besser und mal läuft es überhaupt nicht. Das gab's aber in beiden Saisons.
      Das ich als SmackDown General Managerin weiterhin beschäftigt werde ist denke ich aber ein Indiz dafür, dass es nicht so schlecht lief. Trotzdem war ich froh, dass William und Steph meine Kollegen der anderen Shows waren.
      Dennoch sehe ich SmackDown weiterhin vorne, auch wenn beide eine gute Arbeit geleistet haben.



      Liz Miele:
      Trotz alledem gab es ja doch etwas, was wohl nicht geplant war. Die Dinge mit The Miz liefen ja nicht so erfreulich...

      AJ Lee:
      Nicht so erfreulich? Ach er hat seine Entscheidung getroffen. Ich würde jetzt nicht sagen, dass mich das nicht mitgenommen hätte. Aber er muss nun seinen Weg gehen und ich meinen eigenen.

      Liz Miele:
      Sprich ist das Thema The Miz endgültig beendet. Selbst nach diesem "Match" gegen Maryse?


      AJ Lee:
      Absolut.



      Liz Miele:
      Aber es gab ja nicht nur Highlights und die Sache mit The Miz. Insgesamt muss man ja sagen, dass es Ihnen nicht gerade leicht gemacht wurde.


      AJ Lee:
      Ja ... das war alles nicht sehr einfach für mich. Immer meinte jemand, dass ich die Schuld habe an seinem Versagen. Zuletzt waren das ja vor allem Brock mit seinem Hündchen, Baron Corbin und Alexa. Natürlich ist so etwas nicht leicht zu meistern. Aber ich bin nun mal die Chefin und habe es ganz gut hinbekommen.




      AJ Lee:
      Aber immerhin hatte ich noch Becks. Sie half mir schon sehr.



      AJ Lee:
      Aber bitte lass' uns nicht darüber reden. Es war eine schwierige Zeit für mich. Ich hoffe diese Zeit ist vorbei.




      Liz Miele:
      Klar, dafür habe ich Verständnis. Ich schneide es nur noch kurz einmal an, um auf ein neues Thema zu kommen, also verzeih' mir bitte: Nach The Miz hatten Sie sich ja scheinbar erst einmal zurückgezogen wenn es um Beziehungen ging. Gibt's Neuigkeiten? Hat AJ Lee wieder jemanden gefunden?

      AJ Lee:
      Naja, ja und nein. Es ist natürlich gerade nicht einfach, aber man macht sich ja immer seine Gedanken dazu. Es gibt eine Person, der ich gerne dieses Vertrauen schenken möchte. Aber ich glaube, dass diese Person das noch nicht weiß. Es ist kompliziert ...




      AJ Lee:
      Aber ich denke das ist nicht der richtige Zeitpunkt über dieses Thema zu sprechen, da ja noch gar nichts passiert ist. Ich habe ja doch noch sehr viel Arbeit vor mir. Die neue Saison steht an und ich habe viel dafür zu tun. Slammys müssen organisiert und der Draft vorbereitet werden.




      Liz Miele:
      Gutes Stichwort. Denn alles über den Draft und einen kleinen Einblick in die nächste Saison erfahrt ihr im zweiten Teil des Interviews.



      [ ENDE des ersten Teils; Fortsetzung folgt ]
      PS4 SmackDown General Manager AJ Lee & GWA CEO Triple H