What's next? - AJ Lee im Interview: Teil 2

    • SmackDown! Live

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sehr geehrter Benutzer,

    du bist derzeit nicht eingeloggt. Um alle Funktionen unserer Seite verwenden zu können logge dich bitte ein.
    Alternativ, solltest du nicht registriert sein, kannst du dies >>Hier<< tun.

    Derzeit suchen wir Unterstützung für unser Team! Interessenten können sich hier informieren!

    • What's next? - AJ Lee im Interview: Teil 2

      Liz Miele:
      Wir sind zurück bei unserem Interview und AJ Lee ist uns noch nicht davongelaufen.

      AJ Lee:
      Noch bin ich hier, aber nimm dich in Acht.



      Liz Miele:
      Da wir gerade einen Blick zurück geworfen haben, ist es nun daran, an die noch vor uns liegende Zeit zu denken. Wie wir ja bereits wissen, ist es weiterhin ihr Plan SmackDown zu leiten. Doch was wird uns in der nächsten Saison erwarten?

      AJ Lee:
      Ich wäre natürlich glücklich, wenn alles nach meinem Plan läuft, aber ich bin mir sicher, dass es nicht so leicht wird. Zu aller erst gibt es natürlich erst einmal den Draft, bei dem ich sehen muss, das Beste für SmackDown herauszuschlagen. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass es eine weitere gute Saison für SmackDown werden kann. Ich hoffe auf jeden Fall, dass ich nicht mehr das mitmachen muss, was mir zuletzt passierte.




      Liz Miele:
      Sie sprechen da wohl nicht nur die Sache mit Miz und Fandango an, richtig? Wie es scheint waren auch die Auseinandersetzungen mit Brock Lesnar und dessen Fürsprecher, Baron Corbin, dem Undertaker oder ihrer "ehemaligen" besten Freundin nicht sonderlich hilfreich.


      AJ Lee:
      Natürlich lief einiges nicht so gut und ich bin froh, dass das jetzt erst einmal vorbei ist. Ich hoffe einfach, dass das Roster in der nächsten Saison umgänglicher ist. Wie bereits oft erwähnt, habe ich ein offenes Ohr für jeden. Wir werden sehen, was auf mich zukommt ...




      Liz Miele:
      Nun stehen ja auch die Slammys an. Was erwarten Sie sich davon?

      AJ Lee:
      Preise sind mir persönlich nicht allzu wichtig. Klar wäre es schön, wenn SmackDown viele Preise abräumen würde, aber es gibt wichtigeres für mich. Wenn Superstars mit mir gerne arbeiten nützt mir das viel mehr als Slammys abzusahnen. Und selbst wenn mich nicht jeder und ich gewiss auch nicht jeden mag, wird es bei mir trotz Auseinandersetzungen immer Chancen geben. Natürlich muss dann auch das Auftreten und die Leistungen stimmen. Trotzdem bleibt SmackDown "the land of opportunity".




      Liz Miele:
      Jetzt zu unserem letzten Thema: Sie waren durchaus freundlich in unserem Interview. Dennoch gab es Momente in der vergangenen Saison, in denen es schien, dass Sie nicht mehr ganz bei sich waren. Werden wir die "crazy AJ" in der nächsten Saison wieder sehen?


      AJ Lee:
      Meinen Sie damit, dass ich verrückt sei? Was meinen Sie mit "crazy AJ"? Ich bin immer so wie ich bin! Ich ... bin ... nicht ... verrückt!



      AJ stand nun sauer auf und verließ das Studio. Liz Miele sah ihr verdutzt nach, doch versuchte ihre Verwunderung zu überspielen.

      Liz Miele:
      Gut. Das kann schon mal passieren. Dennoch war es ein sehr aufschlussreiches Interview. Wir hoffen, es hat Ihnen dennoch gefallen. Vielen Dank für's zuhören.




      [ ENDE ]
      PS4 SmackDown General Manager AJ Lee & GWA CEO Triple H