Kofi's Pipebomb

    • SmackDown! Live

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sehr geehrter Benutzer,

    du bist derzeit nicht eingeloggt. Um alle Funktionen unserer Seite verwenden zu können logge dich bitte ein.
    Alternativ, solltest du nicht registriert sein, kannst du dies >>Hier<< tun.

    Derzeit suchen wir Unterstützung für unser Team! Interessenten können sich hier informieren!

    • Kofi's Pipebomb

      Es sind wenige Augenblicke zum Match zwischen Kofi Kingston und Erick Rowan.





      Kofi macht sich als erstes auf zum Ring, wo Charly Caruso mit einem Mikrofon zum Interview bereit steht.

      Charly Caruso: Danke Kofi, dass du dir die Zeit nimmst, vor deinem Match gegen Rowan ein Interview zu geben.
      Die Leute haben letzte Woche mit Begeisterung deine Rückkehr miterleben dürfen.
      Erzähle und bitte, wo du warst und warum du nach langer Zeit wieder zurück zur GWA gekommen bist.


      Kofi Kingston: Ich hatte eine hartnäckige Schulterverletzung, die einfach nicht verheilen wollte, es gab in der Zeit einige Rückschläge für mich, aber ich habe gekämpft. Ich habe gekämpft für meine Familie zu Hause und meiner Familie hier in der GWA. Das schließt die gesamte Umkleide und das GWA Universum mit ein.

      Und was soll ich sagen, es ist gut wieder hier zu sein.
      Ich hatte eine lange Pause, in der ich natürlich die GWA genau verfolgt habe und mir ein Bild von der Lage machen konnte und nun stehe ich endlich selber wieder im Ring.



      [Mit Kofi]

      Charly Caruso: Jetzt wo du wieder da bist, was sind deine Ziele? Was können wir von Kofi Kingston erwarten?

      Kofi Kingston: Was kann man von mir erwarten?

      Mh.
      Also, wie bereits gesagt, ich konnte mir ein Bild von der Lage hier machen und ich möchte helfen, so schnell es geht, dieses Bild zu ändern.


      Charly Caruso: Was meinst du?

      Kofi Kingston: Es ist klar, ich bin gerade erst zurückgekommen und muss mir meinen Platz hier erst erkämpfen, aber ich habe gesehen, wie viele gute Superstars dort hinten in der Umkleide sich befinden.

      Wie viele sich Woche für Woche den Arsch aufreißen, um überhaupt dabei zu sein.
      Sie mühen sich ab, ihren Platz zu erkämpfen und der ist für viele weit oben.
      Aber ihnen werden Steine in den Weg gelegt.
      Sie haben die Chance verdient, darum zu kämpfen, ganz oben zu stehen, aber diese Chance bekommen sie nicht.
      Weder von den leitenden Personen, noch von denen, dessen Wort hier Gewicht hat.


      Charly Caruso: Sprichst du die Titel an?



      Kofi Kingston:
      Ich spreche unter anderem davon, ja. Viele Superstars kommen Woche für Woche hier raus, geben alles und nehmen ihre Gesundheit dafür in Kauf, nur um am Ende des Tages gesagt zu kriegen, sie seinen nicht gut genug.
      Guck dir das Titlepicture mal an.
      Und ich rede von sämtlichen Titeln.
      Es kriegen immer nur die gleichen Leute eine Chance auf diese Championships.
      Und wenn sie vorbei ist, gehen sie auf den nächsten.
      Ich sage dir, das Problem ist nicht nur, dass andere Superstars keine Chance bekommen, sondern viel weitreichender.
      Es wird langweilig.
      Die Fans haben doch keinen Bock mehr, immer nur das gleiche zu sehen.
      Es gab mal eine Zeit, da hat jeder um seine Chance kämpfen und rechtmäßig verdienen müssen.
      Und was man ganz besonders sagen muss: Die Titel haben keinen Stellenwert mehr!
      Es ist völlig egal, wer Champion ist, es interessiert keinen mehr.
      Ich kann das auf mich beziehen.
      Ich schaue auch nur noch auf die sogenannte Midcard und was darunter kommt, denn diese Superstars verdienen mehr Aufmerksamkeit.
      Die GWA schlägt eine falsche Richtung ein und diese ist bald nicht mehr abzuwenden.
      Manchmal kriegst du als Zuschauer das Gefühl, als ob die Titel sich ja schon zugeschoben werden.
      Das unterstreicht den geringen Stellenwert noch einmal.
      Dazu kommt dann das Problem, dass wenn du deinen Mund aufmachst, direkt angefeindet wirst.
      Du darfst nichts mehr sagen, weil sonst hast du alle gegen dich.
      Das ist mir aber nun egal.
      Soll man mich über Twitter, Facebook, oder sonst wo anfeinden, ich stehe meinen Mann, komme was wolle.
      Ich reiß mir weiter Woche für Woche den Arsch auf, auch wenn ich keine Chance auf irgendwas bekommen sollte, dann ist es so.
      Ich bin nicht zurückgekommen, um irgendwelche wertlosen Trophäen zu bekommen, womit ich die Titel meine, sondern ich bin zurückgekehrt um das zu machen, worauf es wirklich ankommt: Die Fans zu unterhalten.
      Wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt dass wir alle gemeinsam wieder den Richtigen weg einschlagen.
      Sie hat nur nicht mehr viel Luft zum Atmen und stirbt sehr bald, sollte sich hier nicht drastisch was ändern, und alle wieder an einen Strang ziehen.
      Es gibt keine Elite hier, wir haben hier in jederlei Hinsicht viele gute Leute, mögen es bald wieder mehr sein.


      Sichtlich geschockt von diesem Interview verlässt Charly Caruso den Ring und Kofi wartet auf seinen Gegner.

      [ENDE]